Vereinsgeschichte 2004 - Sportkegler Frechen 1975 e.V.

Sportkegler Frechen 1975 e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

Vereinsgeschichte 2004

Vereinsgeschichte > 2000-2009
2004
Wieder Erfolge zu verzeichnen:
  • Aufstieg der 1. Frauen- und 1. Herrenmannschaft in die Mittelrheinliga

  • Reinold Höschler wurde vom WKV für seine Leistungen im Kegelsport mit der Goldenen Ehrennadel des WKV und vom DKB für 40 Jahre DKB Mitgliedschaft geehrt
Beim Wettbewerb "Der zukunftsfähige Sportverein" belegen Sportkegler  den 1.Platz
Die 1.Frauen- und 1.Herrenmannschaft schaffte in diesem Jahr den Aufstieg in die Mittelrheinliga. Durch diese Leistungen der beiden Mannschaften sind wieder Erfolge, nach dem ausscheiden von sehr vielen Spielern im Jahr 2003, in den Meisterschaften zu verzeichnen. Die Durststrecke scheint vorbei zu sein.
Die inaktiven und aktiven Mitglieder erhielten erstmalig einen  Mitgliedsausweis. Eine Mitgliederbefragung erfolgte auch erstmalig in der Vereinsgeschichte. 
Reinold Höschler vom Verein Frechen, der dem Kegelsport schon viele Jahre verbunden ist, und der bereits 1973 die Silber-Nadel erhielt, wird jetzt mit der Gold-Nadel des WKV ausgezeichnet. Für 40 Jahre DKB Mitgliedschaft wurde ihm auch die Ehrennadel des DKB überreicht.  
Im Endspiel um den Mittelrhein-Pokal belegte die  Frauenmannschaft aus Frechen den 2. Platz und qualifiziert sich für den Inter-Mini-Cup in den Niederlanden am 09.10.04. Die Mannschaft spielte ein Gesamtergebnis von 3049 Holz mit Silvia Beer 699Holz, Petra Müller 717Holz, Birgit Meierjohann 757Holz und Petra Höschler 876Holz.
Im Wettbewerb "Der zukunftsfähige Sportverein" des LandesSportBundes Nordrhein-Westfalen und der RWE Rhein-Ruhr AG belegen die Sportkegler in der Wettbewerbsklasse 1 (bis 100 Mitglieder) den ersten Platz. 
Im Rahmen einer Feierstunde wurden die Preisträger beim Wettbewerb am 1. Juli 2004 im RWE-Pavillon der Neuen Philharmonie Essen geehrt. Sportminister Dr. Michael Vesper würdigte das vielfältige Engagement der Sportvereine für das Gemeinwohl und verwies zugleich auch auf die finanziellen Leistungen der Landesregierung für den Sport in NRW. Achim Südmeier, Vertriebsvorstand der RWE Rhein-Ruhr AG, und Dr. Johannes Eulering, Vizepräsident des LandesSportbundes, übergaben die Urkunden und Preise an die Gewinner. 
Wettbewerb des LandesSportBundes Nordrhein-Westfalen
 "Der zukunftsfähige Sportverein" 
  • Bilder
  • Einen Auszug aus der Dokumentation zur Siegerehrung finden Sie hier (Adobe Acrobat Document). 
Einige Blider aus dem Jahr
Zurück zum Seiteninhalt